logo sport jochum

Der Laufspezialist im Saarland

Sport Jochum GmbH Bitte beachten Sie unsere neuen Öffnungszeiten: Exclusiv Im Saarland
http://www.sportjochum.de /component/content/article/1 /laufanalyse

Sport Jochum GmbH

Unser Sortiment beinhaltet die aktuellen Modelle der führenden Laufschuhhersteller in Deutschland. In Kombination mit einer Video-Laufbandanalyse finden wir für jeden Kunden den passenden Schuh.

Bitte beachten Sie unsere neuen Öffnungszeiten:

Mo/Di/Do/Fr:  09.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch:       14.00 - 19.00 Uhr
Samstag:       09.00 - 14.00 Uhr

Exclusiv Im Saarland

Wir bieten zur Laufanalyse zwei unterschiedliche Systeme an:

Laufbandanalyse und Achillex-Laufanalyse-System

 

Da der Sommer so langsam zu Ende geht und der Herbst schon vor der Tür steht, wird es Zeit, Euch über die Neuheiten aus dem Bereich der Trail-Schuhe zu informieren.

Hier eine interessante Auswahl und erste Informationen

zu einem Teil der Schuhe, die wir für Euch an Lager haben.

 

Saucony Koa ST

Auf den ersten Blick fällt beim Koa ST die extreme Sohle auf. Das 8,5mm starke Außensohlen-Profil aus dem bewährten XT-900 Material steht für brutalen Grib auf matschigem Untergrund. Der neue Trailschuh aus dem Hause Saucony spielt sein Ass dann aus, wenn es richtig regnerisch ist. Dazu bieten das neue Obermaterial und die stabile Zehenbox den notwendigen Schutz vor Steinen und Wurzeln, während die EVERUN-Topsole einen reaktiven Lauf ermöglicht. Die 4mm Sprengung trägt auch zu dem dynamischen Laufgefühl bei. Dann bietet der Saucony Koa ST sogar noch ein integriertes Schnellschnürsystem.

Alles in allem ein toller Laufschuh für alle, die gerne auf matschigen und tiefen Böden unterwegs sind.

 

 

  Kona-St

 

Hoka One One Speedgoat 2

 

 2

 
Auch der Speedgoat 2 fällt durch seine besondere Sohle direkt auf. Die neu gestaltete Auflage mit dem auffälligen Design hat eine verbesserte Passform, Stabilität und Haltbarkeit. Die breitere Zwischensohle, die auf einem neuen Leisten basiert, bietet eine stabilere Plattform für die Füße und somit noch mehr Raum in der Zehenbox. Das Obermaterial mit verstärkten Bereichen schützt deine Füße genau dort,
wo es Sinn macht. Es wurde gegenüber dem Vorgänger noch etwas komfortabler gestaltet. Die Vibram Außensohle hat jetzt tiefere und aggressivere Stollen, die jede Art von robustem Terrain überstehen. Der Speedgoat 2 ist ein schneller und trotzdem bequemer Trailrunning Schuh.

 

New Balance T910 V4 Trail

 
Die 4. Auflage des Trailrunning Schuhes von New Balance punktet schon mit der Optik. Einfach ein schöner Schuh. Doch auch die Eigenschaften des Schuhes können sich sehen lassen: die leichte und dynamische REVlite Zwischensohle, die sehr griffige Außensohle, die Rockstop- Platte und das bequeme Obermaterial machen den 910 zu einem Trailschuh, den man sich genauer anschauen sollte.

     3

 

Brooks PureGrit

4
Wenn wir über leichte und dynamische Trailschuhe reden, dann fällt das Augenmerk natürlich direkt auf den Brooks PureGrit. Wie der Name Pure schon sagt, steht dieser Trail-Schuh für pures Laufen. Dennoch ist der PureGrit kein instabiler Schuh, er bietet genügend Schutz vor spitzen Steinen (Ballistic Rock Shield) und die 6-eckigen Stollen der Außensohle bieten ausreichend Grib!Das neue Außenmaterial sieht nicht nur gut aus, es ist dazu noch extrem bequem




















Brooks Ghost 10 - Kein Geisterschuh sondern Realität

Ghost





















Ab sofort ist der neue Ghost 10 erhältlich.
Was hat sich getan?
Zum Glück nicht so viel, denn der Ghost 9 war schon ein sehr guter neutraler Trainingsschuh mit einer großen Fangemeinde.

Nimmt man den neuen Ghost 10 in die Hand fällt einem sofort das niedrige Gewicht auf. Wieder hat es der Laufschuhhersteller Brooks geschafft, ein paar Gramm einzusparen.

Das neue Obermaterial ist ein Mix aus Air Mesh und 3D- Prints. Das bedeutet, dass der Schuh eine hohe Atmungsaktivität bietet und die neuen aufgedruckten Overlays für perfekten Halt im Schuh sorgen.Zieht man den Schuh an, spürt man die tolle Passform mit dem neuen Komfortkragen am Einstieg – nichts stört und drückt. Bereits nach den ersten paar Metern merkt man, dass der Schuh im Bereich des Vorfußes sehr dynamisch ist. Das liegt an den neuen tieferen Flex Kerben im Omega Design. Dadurch konnte die Dynamik nochmals deutlich gesteigert werden.

Unser Fazit: Brooks hat wieder einen super Laufschuh auf den Markt gebracht, in dem sich der Läufer/die Läuferin auf langen Läufen aber auch auf schnelleren Einheiten wohl fühlt.

Brooks Glycerin 15 – Laufen wie auf Wolken


Der Glycerin von Brooks ist schon seit Jahren für sein „Laufen-wie-auf-Wolken“ Gefühl bekannt.

Dieses wird bei der 15. Auflage nochmals verstärkt. Dies geschieht durch die neue Sohlenkonstruktion, die sich „Ideal Pressure Zone“ nennt und bedeutet, dass die Sohle in 3 unterschiedliche Zonen aufgeteilt ist. Diese Zonen sorgen dafür, dass die Aufprallenergie (Stöße) nochmals besser vom Schuh absorbiert wird. 

Dass der Schuh dabei nicht träge wird und dass nicht das Gefühl entsteht, sozusagen „im Quark“ zu stehen, liegt an der zweiten großen Neuentwicklung, und zwar der „Plush-Transition-Zone“. Dies ist ein Verbindungsteil in der Sohle zwischen Vor- und Rückfuß in der Außensohle, durch die das Abrollverhalten verbessert wird. Die etwas tieferen Flexkerben im Vorfuß tragen ebenfalls zu dem sehr leichten Laufen in dem Schuh bei.

Ein bekanntes Highlight des Schuhes ist natürlich seine fast unübertroffene Passform. Auch bei der Neuauflage hat man sofort das typische Glycerin Gefühl: Einsteigen und sich wohlfühlen. Das Obermaterial umschließt den Fuß und gibt ihm einen tollen Halt.  Unser Fazit: Der Glycerin 15 ist also ein absoluter Komfortschuh der deutlich an Dynamik gewonnen hat
           


Glycer-2

 

POLAR M200

 

1

Werde Aktiv und bleibe es!

Die wasserdichte Polar M200 begleitet dich überall hin.
Erfasse Aktivität, Schritte, Distanz, verbrannte Kalorien sowie Dauer und Qualität deines Schlafs.

 

 

 

 2

Trainiere einfach und bequem mit der Puls-messung am Handgelenk


Die Polar M200 GPS-Laufuhr misst deinen Puls am Handgelenk. Du brauchst nur das Armband festzuziehen und eine Trainingseinheit auf deinem M200 zu starten, und schon kannst du loslegen

  

3

 Individuelle GPS-Informationen


Erfasse deine Geschwindigkeit, deine Route und Distanz mit dem
integrierten GPS

 

 

 

 

Erweitertes GPS

Das integrierte GPS der M200 erfasst Tempo, zurückgelegte Strecke und Höhe. Nach deinem Lauf kannst du dir deine zurückgelegte Strecke in der Polar Flow App oder im Flow Webservice anzeigen lassen.

 

Activity Tracking

Die M200 überwacht deine Schritte, deine Aktivität sowie deinen Schlaf und deinen Kalorienverbrauch rund um die Uhr und unterstützt dich dabei, dein individuelles tägliches Aktivitätsziel zu erreichen


Training mit Herzfrequenz-Messung

Training mit Herzfrequenz-Messung ist eine der effektivsten Trainingsmethoden. Miss deinen Puls am Handgelenk und sieh dir deine aktuelle Herzfrequenzzone auf dem
Bildschirm an.


Polar Flow

Mit dem exklusiven Polar Flow Webservice und der exklusiven Polar Flow App kannst du deine Trainings planen, synchronisieren und teilen. Sämtliche Daten können leicht angezeigt werden.


Smart Notifications

Erhalte Benachrichtigungen von deinem Telefon auf dem Display deiner M200.


Individuelle Ziele

Du kannst dir deine eigenen, individuellen Trainingsziele setzen und deine Fortschritte in der Polar Flow App oder im Webservice verfolgen.

 

4a4b4c4d4e

 

Der Polar M200 ist in Schwarz und Rot erhältlich. Die Wechselarmbänder sind in Weiß, Blau, Gelb
- aber auch in Schwarz und Rot - erhältlich.

Laufbrillen zum Schutz und für perfekten Durchblick

 

Laufbrillen sind mehr als nur ein modisches Accessoire. Über Funktionalität bis hin zu praktischem Nutzen ist es vor allem auch der Schutz, der Laufbrillen auszeichnet und der beim Läufer an erster Stelle steht.

 

-       Schutz der Augen vor UV-Strahlung

-       Windschutz

-       Kälteschutz

-       Verhinderung starker Lichteinstrahlung, beispielsweise durch Reflexionen (Nässe, Schnee usw.)

-       Schutz vor Staub, Schmutz, Pollen, Insekten

-       Bessere Sicht durch getönte Gläser

 

Auf UV-Schutz ist beim Sporteln im Freien besonders zu achten. Die UV-Strahlung der Sonne darf nicht unterschätzt werden. Schmerzhafte Entzündungen und bleibende Schäden an den Augen sind nicht auszuschließen. Über guten UV-Schutz sollte eine Laufbrille daher auf jeden Fall verfügen. Und: Eine starke Glastönung bedeutet nicht gleichzeitig größeren Schutz. Der Gang zum Fachverkäufer ist aus diesem Grund empfehlenswert.

 

Eine qualitativ hochwertige Laufbrille muss komfortabel auf der Nase liegen. Selbst bei längeren Sporteinheiten darf sie nicht drücken. In einem Sportfachgeschäft sind Läufer daher am besten aufgehoben. Im Gespräch kann der Fachverkäufer auf die individuellen Bedürfnisse des Läufers eingehen und ihm die entsprechende Laufbrille empfehlen. Probe tragen nicht vergessen, dann lässt sich schnell die Spreu vom Weizen trennen.

Eine Laufbrille muss vieles können. Dennoch hat jeder Läufer seine persönlichen Vorlieben und entscheidet, welche Punkte beim Brillenkauf für ihn mehr oder weniger wichtig sind. Hier einige wichtige Punkte, die die Auswahl eventuell erleichtern können:

 

-       Auch bei langen Einheiten, muss die Laufbrille ein perfektes Tragegefühl gewährleisten

-       Sie verfügt über gummierte und flexible Nasenringe oder –flügel

-       Auch beim Schwitzen muss rutschfester Halt gegeben sein

-       Sie muss leicht und stabil sein und über bruchsichere Teile verfügen

-       Ausreichende Belüftung, was das Beschlagen der Gläser verhindert

-       Großes Sichtfeld, Sicht ohne Verzerrung

-       Eventuelle Möglichkeit, die Gläser oder den Brillenrahmen zu wechseln

 

Die Gläser von Lauf- oder Sportbrillen stechen besonders positiv hervor, wenn man die Laufbrille genauer unter die Lupe nimmt. Sie sind oval geformt. Durch die je nach Modell nach unten hin offenen Rahmen wird optimale Sicht nach unten und zu den Seiten gewährleistet. Die leicht konkave Biegung bringt zudem guten Schutz vor Zugluft. Außerdem werden inzwischen viele Brillen mit selbsttönenden Gläsern ausgestattet und passen sich somit optimal an die unterschiedlichen Lichtverhältnisse an.

 

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass eine gute Laufbrille:

 

-       optimalen Schutz gewährleistet

-       einen guten Sitz hat und nicht wackelt

-       ein großes Sichtfeld bietet

 

Mit der passenden Laufbrille kann so schnell nichts ins Auge gehen.

Specials

Lauf_GIF